Glossar

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
A

Auskunftei

Als Auskunftei bezeichnet man ein Unternehmen, welches wirtschaftlich relevante Daten über Privatpersonen oder Unternehmen sammelt und an bestimmte Partner weiter gibt. Diese Weitergabe nennt man auch Wirtschaftsauskunft.

Bei den Inhalten einer Wirtschaftsauskunft trifft man unter anderem auf allgemeine Daten, wie z.B. der Name und die Anschrift. Doch man trifft auch auf Daten, welche sich unterscheiden, je nachdem, ob es sich dabei um ein Unternehmen oder eine Privatperson handelt. So werden z.B. bei Unternehmen die Rechtsform oder die Unternehmenskennzahlen sowie die Beurteilung der Finanzlage eines Unternehmens enthalten sein, wohingegen bei einer Privatperson die Anzahl der Kinder, der Familienstand sowie die Tätigkeit, also der Beruf, zu finden sind. Dass solche Daten von hoher Brisanz sind, und in den falschen Händen damit viel Missbrauch getrieben werden kann, muss man nicht extra erwähnen. Deswegen unterliegen Auskunfteien sehr strengen Datenschutzrichtlinien, welche unter anderem sogar Gründe für eine Berechtigung nach einer Wirtschaftsauskunft festlegen. Wofür benötigen andere Personen oder Unternehmen diese Daten überhaupt?

Wenn eine Privatperson vorhat ein Auto zu finanzieren, so möchte der Autoverkäufer selbstverständlich eine gewisse Sicherheit, dass diese Privatperson die anfallenden Raten überhaupt zahlen kann. Denn bei einer Zahlungsunfähigkeit des Käufers bliebe der Schuldner, auf seinen Kosten selbst sitzen, was wiederum dessen eigene Wirtschaftslage in Gefahr bringen könnte. Damit erklärt sich auch der Begriff Wirtschaftsauskunft bzw. Auskunftei.
B

Beobachtung

Zu den wesentlichen Aufgabenbereichen eines Detektivs zählt sicherlich die Beobachtung. Eine sorgfältige und gezielte Wahrnehmung von Personen, Örtlichkeiten, Fahrzeugen, Objekten und Situationen verschafft den privaten Ermittlern einen wesentlichen Überblick und ist ein probates Mittel, die aktuelle Lage richtig einzuschätzen. Von einer optimalen, detaillierten Beobachtung ist letztlich auch der Erfolg abhängig, denn hierbei ergeben sich konsequente Schlussfolgerungen und Maßnahmen, die die Detektive unmittelbar an ihrem Einsatzort zu treffen haben.

Zur Beobachtung werden durch die Ermittler auch technische Hilfsmittel wie beispielsweise Nachtsichtgeräte genutzt.

Mit diesem technischen Equipment, das zum Handwerkszeug eines professionellen Detektivs zählt, lassen sich auch die im ersten Angriff unscheinbar wirkenden Kleinigkeiten zielgerichtet feststellen, so dass im Anschluss eine lückenlose und beweiserhebliche Dokumentation vorgenommen werden kann. Mit einer sorgfältigen Beobachtung werden qualitativ hochwertige Daten erkannt und fixiert. Eine professionelle Beobachtung erfordert von den Detektiven ein besonderes Verständnis bezüglich der zu treffenden Folgemaßnahmen, ein hohes Maß an Fachkenntnissen sowie ein perfektes technisches Know How. Auch das verdeckte Beobachten zählt zu den besonders schwierigen Aufgabengebieten. Hier sollte entsprechend unauffällig agiert werden, um den Erfolg des Einsatzes nicht zu gefährden.
C

Creditreform

Bei der Creditreform handelt es sich um ein Unternehmen, welches die Kreditwürdigkeit einzelner Personen in Form eines sogenannten "Scorings" ausweist und somit Unternehmen, die beabsichtigen Verträge mit diesen Personen einzugehen, so im vorfeld über die Ausfallwarscheinlichkeit des Vertrages informiert.
D

Detektiv

Ein erfahrener Detektiv wird oft von Arbeitgebern eingesetzt. Diese haben zu beklagen, dass einzelne Arbeitnehmer immer wieder krank feiern. Sind diese Arbeitnehmer nun wirklich krank oder vergnügen sie sich beim Tennis? Für einen Detektiv ist das ein reiner Routinefall. Es lässt sich in der Regel sehr schnell herausfinden, ob der Angestellte seine Zeit zu Hause verbringt oder ob er unterwegs ist. Der Angestellte wird dann beschattet, um Beweisfotos zu erstellen, auf denen erkennbar ist, dass er nicht krank feiert, sondern sich nur eine gute Zeit machen möchte. Sollte der Arbeiter wirklich krank sein, wird der Arbeitgeber dies tolerieren müssen , ansonsten kann er aber darauf mit voller Härte reagieren und fristlos kündigen.

Der Detektiv wird auch gerne eingesetzt um den Partner zu überprüfen. Dieser wird vermutlich berechtigt verdächtigt fremd zu gehen aber es fehlen die Beweise. Der Detektiv wird Ermittlungen anstellen und die betreffende Person überwachen. Schnell wird sich herausstellen, ob die betreffende Zielperson wirklich zum Kegelabend geht oder fremd geht.

Es kommt sogar vor, dass besorgte Eltern ihre Schulkinder überwachen lassen. Sie wollen wissen was diese in ihrer Freizeit machen, mit wem sie sich treffen oder ob sie Drogen nehmen. Der Detektiv wird es in der Regel schnell feststellen können was das Kind in seiner Freizeit alles macht.

Der Detektiv wird immer dann eingesetzt wenn Informationen beschafft werden sollen. Der Detektiv ist darauf spezialisiert.

Detektivbüro

Bei einem kann sich der Auftraggeber sicher sein: Ein seriöses Detektivbüro arbeitet immer diskret. Der Auftraggeber spricht mit einem Koordinator für weitere Detektive. Diese werden normalerweise nicht einmal erfahren für wen sie arbeiten. Somit ist es nicht möglich, dass ein enttarnter Detektiv die Identität des Auftraggebers preisgibt. Wenn ein Detektiv jedoch erkennt, dass er auffällt zieht er sich zurück und es wird ein anderer Detektiv eingesetzt. Es handelt sich dabei um die Ausnahme, in der Regel bemerkt die beobachtete Person die Observierung nicht. Damit dies sichergestellt wird, werden oft mehrere Detektive vom Detektivbüro abwechselnd eingesetzt.

Das Vorgehen durch das Detektivbüro richtet sich immer ganz nach dem Auftrag. Wenn festgestellt werden soll ,ob der Ehemann fremdgeht, kann geprüft werden, ob er den angegebenen Ort erreicht oder nicht. Wenn nicht, kann als zweiter Schritt geprüft werden, wo er an diesen besagten Tagen ansonsten hingeht. Je nach Situation kann es sogar hilfreich sein, dass einer der Detektive mit dem Observierungsobjekt ein Gespräch anfängt, um auf das jeweilige Thema zu lenken.

Ein Detektivbüro nimmt viele verschiedene Fälle an. Es kann die Vergangenheit einer Person überprüft werden. Es kann nach verschollenen Schulfreunden gesucht werden. Es können Informationen über angehende Geschäftspartner eingeholt werden. Das Detektivbüro ist der Spezialist, um an diskrete Informationen zu gelangen und hat einige Techniken, um dieses zu realisieren.

Datenschutz

Auf allen Einsatzgebieten, auf denen die Detektive tätig werden, sind die aktuellen Bestimmungen des Datenschutz zwingend zu beachten, wobei es unerheblich ist, in welchem Staat die Aufgaben durchgeführt werden. Dieses bedeutet, dass er beispielsweise keine Abhöranlagen einsetzen darf, um während der Erfüllung seiner Aufgaben Personen zu „bespitzeln“ und auf diesem Wege Sachverhalte aufzuklären. In diesen Fällen steht der Schutz der Privatsphäre an allererster Stelle. Hingegen ist es aktuell sehr wohl gestattet, Videoüberwachungen beispielsweise Firmen intern vorzunehmen und zu veranlassen. Dieses findet bislang auch weiterhin Anwendung, sofern sich die momentane Gesetzeslage in unserem Lande nicht verändert. Datenschutz ist ein wesentlicher Bestandteil des täglichen Lebens.

Missbrauch führt oftmals zu katastrophalen Folgen, siehe die Auswirkungen der NSA Affäre oder den anderweitig „gehackten“ Daten großer Online Plattformen. Insbesondere die Speicherung, die Übermittlung die Löschung oder die Veränderung Personen bezogener Daten sind hier ein vorrangiges Rechtsgut, das auch für die Detektive als unantastbar anzusehen ist. Wird ein Verstoß gegen das Datenschutzgesetz nachgewiesen, stellt dieses den Erfolg der bisher getroffenen Maßnahmen nicht nur infrage, sondern diese finden bei möglichen gerichtlichen Auseinandersetzungen keinerlei Anerkennung.
E

Ermittlungen

Detektive müssen sorgfältige Ermittlungen vornehmen, um die ihnen vom Kunden übertragenen Aufgaben erfolgreich bewältigen zu können. Nur durch aufwendige Befragungen, beispielsweise der Anwohner im Wohnumfeld der Zielpersonen, oder auch durch intensive Nachfragen bei Zeugen und Unbeteiligten, können bestmögliche Lösungen im Sinne der Auftraggeber herbeigeführt werden. Im Rahmen dieser Ermittlungen müssen die privaten Fahnder natürlich auch den Wahrheitsgehalt der Ergebnisse sorgsam prüfen sowie sämtliche Angaben und Feststellungen entsprechend verifizieren.

Oftmals ergeben sich nunmehr auch die notwendigen Folgemaßnahmen, die nur dann erfolgreich vorgenommen werden, sofern die Ermittlungen zuvor detailliert geprüft worden sind. Die Aufgabengebiete, auf denen die Ermittlungen durchgeführt werden müssen, sind umfangreich und vielfältig. So werden die professionellen Detektive bei ihrer täglichen Arbeit beispielhaft bei Observationen, Personen - und Fahrzeugfahndungen oder aber auch bei der Schuldnersuche und der Aufklärung der verschiedenen Straftaten tätig und sind dabei auf die entsprechenden Ermittlungsergebnisse angewiesen.

Damit eine erfolgreiche und zuverlässige Arbeitsweise erfolgen kann, sollte hierbei eine Vorgehensweise auf hohem Qualitätsniveau vorgenommen werden. Hierbei sind Erfahrung, Professionalität aber auch das notwendige Fingerspitzengefühl sowie ein hohes Maß an Diskretion erforderlich.
F

Fahrzeugsicherstellung

Stellen Sie sich vor, Sie verleihen geschäftlich ein Fahrzeug an Ihren Mitarbeiter, damit dieser im Außendienst tätig sein kann. Nach einiger Zeit fordern Sie ihr Fahrzeug aufgrund betriebsbedingter Gegebenheiten zurück, doch der Mitarbeiter verweigert die PKW-Rückgabe ohne Angabe von Gründen. Vielleicht ist er sogar mit dem Fahrzeug untergetaucht, um sich seiner Arbeitspflicht entziehen zu können. In solchen Fällen benötigen Sie dringend professionelle Unterstützung in der Fahrzeugsicherstellung durch eine renommierte Detektei.

Eine Detektei hilft auch bei der Fahrzeugsicherstellung, wenn beispielsweise ein Leasingnehmer seine vereinbarten Leasingraten nicht mehr begleicht. In diesem Fall erlischt seine Berechtigung zum Führen des geleasten Fahrzeuges und er wird zur Rückgabe gezwungen. Leider versuchen immer wieder einige Leasingnehmer, sich dieser Rückgabe zu verweigern. Indem Sie eine Detektei damit beauftragen, dieses Problem mit probaten Mitteln, etwa durch moderne Ortungs- und Dokumentationstechniken, zu lösen, können Sie weiteren finanziellen Schaden von Ihrem Unternehmen abwenden.

Allein die schriftliche Erteilung einer Vollmacht zur Übernahme des betroffenen Fahrzeuges und seiner Rückführung genügt der Detektei, um für Sie tätig werden zu können. In der Regel benötigen die qualifizierten und vor allem in der Fahrzeugsicherstellung geschulten Mitarbeiter der Detektei nicht lange, bis das gesuchte Fahrzeug wieder bei ihnen ist - ganz egal, ob die Fahrzeugsicherstellung und Rückführung aus dem im Inland oder aus dem Ausland erfolgen soll.

Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung unserer Detektive, wenn es um Fahrzeugsicherstellung in Ihrer Firma geht.
G

GPS

Das Global Positioning System (GPS) wird oftmals von Detekteien zur Erstellung von Bewegungsbildern oder zur Ortung einer Zielperson nebst Fahrzeug verwandt. In diesem Zusammenhang hat der Bundesgerichtshof (BGH) festgestellt, dass eine Nutzung von GPS nur in besonderen Ausnahmefällen durch die privaten Ermittler erfolgen darf.

Durch das GPS werden personenbezogene Daten gesammelt. Sollen diese ausgewertet werden, so ist das Einverständnis des Betroffenen zwingend notwendig, sofern keine höher zu bewertende rechtliche Grundlage besteht. Erfolgt eine Auswertung ohne die Zustimmung der Zielperson, beispielhaft durch Anbringen eines GPS Senders an dessen Pkw, so ist dieses ein strafbewährter Verstoß gegen das Bundesdatenschutzgesetz.

Der BGH hat aber zudem für Recht erkannt, dass im Rahmen von Arbeitsverhältnissen sehr wohl eine entsprechende GPS Überwachung durchgeführt werden kann. Außerhalb seien keinerlei rechtliche Grundlagen gegeben.

Ein Arbeitnehmer darf in Zusammenarbeit mit den Detekteien Bewertungsprofile dann auswerten, wenn konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass sich der so überwachte Arbeitnehmer einer Straftat schuldig gemacht hat. Darüber hinaus muss diese Ortung den Grundsätzen der Verhältnismäßigkeit und der Erforderlichkeit folgen. Dieses bedeutet, dass Maßnahme immer zur Aufklärung einer Straftat dient und kein gelinderes Mittel Erfolg versprechend angewandt werden kann. Dabei müssen auch die schutzwürdigen Interessen des Betroffenen sorgsam berücksichtigt werden, wie zum Beispiel das Recht auf freie Entfaltung der Person oder das persönliche Aufenthaltsbestimmungsrecht.

Zur Auffindung von Objekten wie zum Beispiel eines Fahrzeugs ist die Nutzung von GPS rechtlich allerdings unbedenklich.
H

Haftanordnung zur Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung

Schuldner, die ihren Zahlungsverpflichtungen gegenüber anderen Gläubigern nicht nachkommen, müssen mit einer Vollstreckungsmaßnahme rechnen. Sofern sie der Ansicht sind, diese Forderungen aus dieser Maßnahme nicht begleichen zu können, sind sie vom Gesetz her verpflichtet, gegenüber einem Gerichtsvollzieher eine so genannte „Eidesstattliche Versicherung“ abzulegen. Dazu wird ein umfassendes Vermögensverzeichnis erstellt, das sämtliche Vermögenswerte (beispielhaft: Schmuck, Grundstücke, Rentenansprüche, Armbanduhren) enthält. Die Vollständigkeit dieser Auflistung sowie die Richtigkeit werden nunmehr an Eides statt versichert. Diese Versicherung ist rechtlich bindend. Ein Verstoß gegen die Wahrheitspflicht stellt einen Straftatbestand dar und wird rechtlich durch die Staatsanwaltschaft verfolgt.

Kommt der Schuldner der Aufforderung zur Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung, in der das gesamte Vermögen aufgeführt werden soll, nicht nach, die aufgrund von Gerichtsurteilen oder vollstreckbaren Titeln durch die Gläubiger beantrag worden ist, so kann ein Haffbefehl (Haftanordnung) beantrag werden. Dieses sichert den Gläubigern das Recht, ihren Forderungen geltend zu machen. Die Haftanordnung kann zwangsweise durch die Polizei durchgesetzt werden, um den Schuldner zu einer Versicherung an Eides statt zu zwingen. Eine Ausschreibung in den Fahndungssystemen erfolgt nicht. Verweigert der Betroffene weiterhin die Abgabe, so kann er in beuge – oder Erzwingungshaft genommen werden.

Detekteien besitzen die Möglichkeit, Ermittlungen durchzuführen, um festzustellen, ob eine Eidesstattliche Versicherung der Gläubiger bereits geleistet wurde. Darüber hinaus wird ebenfalls ermittelt, inwieweit in diesem Zusammenhag bereits eine Haftandrohung beantrag worden ist.
I

Inkasso

Die Verschuldung in unserem Lande wächst permanent an, die Zahlungsmoral bewegt sich auf einem sehr niedrigen Niveau. Oftmals bedeutet dieses auch das Aus für zahlreiche, kleinere und mittlere Unternehmen, die aufgrund der ausbleibenden Zahlungen nicht mehr existieren können.

Um dieses zu verhindern, aber auch um die berechtigten Forderungen beizubringen, betreiben Detekteien ein intensives und effizientes Forderungsmanagement in Form von Inkasso. Der Begriff Inkasso flößt den säumigen Zahlern sicherlich mehr Respekt ein, als das versenden herkömmlicher Rechnungen und Mahnungen. Mittels des Inkasso gelingt es in der heutigen Zeit, bis zu 60% der offenen Posten an die Kunden zurückzuführen. Das Inkasso ist im Grunde die letzte Instanz, bevor in diesem Zusammenhang der zivilrechtliche Klageweg bestritten wird. Für viele Schuldner ist dieses äußerst unangenehm, so dass die den Forderungen oftmals nachkommen werden, um einen noch kostenträchtigeren Prozess zu vermeiden. Im Rahmen des Forderungsmanagements werden den Betroffenen durch die Detektei umfangreiche Optionen geboten, um die Schulden begleichen zu können. (Ratenzahlungen, etc.). Sofern dieses letztlich auch nicht greift, werden die Zahlungsunwilligen auch mit den rechtlichen Konsequenzen rechnen müssen.
J

JVA

Eine Justizvollzugsanstalt (JVA) ist eine Strafvollzugsbehörde, den Vollzug eines Gerichtsurteils zu einer Freiheitsstrafe, Untersuchungshaft oder Jugendstrafe zu gewährleisten. Darüber hinaus stellt das staatliche Organ sicher, dass auch die Zivilhaft (Ordnungshaft), Abschiebehaft oder auch Ersatzfreiheitsstrafen dort verbüßt werden. Jugendarreste werden in einer speziellen Jugendarrestanstalt abgehalten. Der Strafvollzug in den Justizvollzugsanstalten ist Ländersache.

Es wird zwischen dem offenen und dem geschlossenen Vollzug unterschieden. Verurteilte, die wegen minder schwerer Straftaten einsitzen, können in den offenen Vollzug gelangen. Sie gehen einer regelmäßigen Arbeit nach oder sollen im Rahmen der Rehabilitation an die Freiheit herangeführt werden. (Übernachtung in der JVA). Bei schweren Straftaten (Mord, Sexualdelikte) wird kein offener Vollzug gewährt.

Frauen und Jugendliche werden in gesonderten JVA untergebracht. Insbesondere Jugendliche und Heranwachsende werden strikt von Schwerkriminellen getrennt. Fachabteilungen (Ärzte, Psychologen, Seelsorger) sowie die Justizvollzugsbeamten betreuen Gefangene und sorgen für Sicherheit und Ordnung.
K

Kaufhausdetektiv

Die Vielfalt der unterschiedlichen Einsatzgebiete ist eine wesentliche Kernkompetenz, die Professionalität und Erfahrung der Detektive voraussetzen. Dazu zählt auch die Aufgabe, als Kaufhausdetektiv zu agieren. Hier müssen die privaten Ermittler das Verhalten der Kunden explizit studieren und schnellstmöglich erkennen, ob diese zu potentiellen Straftätern in unterschiedlichen Bereichen avancieren. Die Aufgabenbereiche der Kaufhausdetektive in diesem Zusammenhang sind unterschiedlich, denn die Taten bewegen sich beispielsweise auf dem Gebiet des Betrugs (Manipulation der Preisetiketten) bis hin zum Diebstahl von hochwertigen Artikeln. Neben dem rechzeitigen erkennen der entsprechenden Verhaltensmustern der Täter innerhalb der Ladenlokale zählen auch die Videoüberwachung, die Dokumentation und die Datensicherung zu der täglichen Arbeit der Kaufhausdetektive.

Darüber hinaus fällt auch die Mitarbeiterüberwachung in das entsprechende Ressort, denn oftmals werden Straftaten auf diesem Gebiet auch durch Angestellte vorgenommen. Die Verdächtigen werden im Anschluss an eine erkannte Tat von den Kaufhausdetektiven vor Ort angesprochen und auf den Sachverhalt hingewiesen. Die Aufnahme der Personalien sowie die lückenlose, gerichtsverwertbare Beweisführung zur Sicherung der Ansprüche des geschädigten Unternehmens und der strafrechtlichen Verfolgung bilden den Abschluss der Maßnahmen eines Kaufhausdetektivs.
L

Lauschangriff

Die Privatsphäre zählt auch in der heutigen Zeit sicherlich zu den wesentlichen Grundrechten der Menschen. Wird diese beispielsweise durch einen Lauschangriff untergraben, so sollte professionelle Hilfe angefordert werden. Kompetente und zuverlässige Detektive sorgen aufgrund ihrer Erfahrung mit dem notwendigen technischen Equipment dafür, dass sowohl private Kunden aber auch gewerbliche Unternehmen vor einem Laufangriff geschützt werden können.

Oftmals wenden sich die Auftraggeber an eine Detektei, da sie den Verdacht hegen, abgehört oder auch in der Wohnung beobachtet zu werden. Beispielsweise tragen Kunden dieses Anliegen vor, wenn unerwartete Details bekannt werden, die die betreffenden Personen gar nicht hätten wissen können. Aber auch das Installieren von Mini-Kameras, mit denen die Kunden beobachtet werden oder das Anbringen von Wanzen wird der Lauschangriff eingeleitet und die Intimsphäre verletzt. Oftmals sollen dadurch Firmeninterna ausspioniert werden oder auf privater Ebene möglicherweise beispielsweise der Ehepartner abgehört werden, um diesem Untreue nachzuweisen.

In diesen Fällen finden Detektive mit ihrem hochwertigen Equipment und Dank des technischen Know How die installierte Abhörtechnik und setzten somit dem Lauschangriff ein Ende.
M

Mitarbeiterüberwachung

Firmen verdächtigen ihre Mitarbeiter manchmal auf Unterschlagung, Diebstahl, Krankenstandsmissbrauch, und diversen anderen geschäftsschädigenden Aktivitäten, die sie nicht so einfach beweisen können. Immer mehr Unternehmen setzen sich somit mit dem Gedanken der Mitarbeiterüberwachung auseinander.

Allerdings sollte diese nicht in Eigenregie durch geführt werden, da eine Mitarbeiterüberwachung durchaus an gesetzliche Bedingungen gebunden ist und das Datenschutzrecht schnell verletzt werden könnte. Um diese Konflikte zu vermeiden, aber dennoch seine Mitarbeiter zu überprüfen, kann das Unternehmen die Dienstleistungen einer Detektei in Anspruch nehmen.

Nur so ist gewährleistet, dass eine Mitarbeiterüberwachung professionell und unter Einhaltung aller vorgeschriebenen Gesetze und Kriterien durch geführt wird. Ob es sich nun um eine Schwarzarbeit eines krank-geschriebenen Mitarbeiters handelt, der offensichtlich sehr gesund einer anderen Tätigkeit nachgeht, oder um einen Außendienstmitarbeiter dessen angefahrene Kundentermine so lange dauern, sodass die berechtigte Annahme besteht, er nutzt seine Arbeitszeit eher zum privaten Vergnügen, eine Mitarbeiterüberwachung durch Profis kann hier Abhilfe schaffen.

Mitarbeiter die das Unternehmen schädigen, sind auf Dauer einfach nicht tragbar und dem muss entgegen gewirkt werden. Daher kann jedes Unternehmen, das den Verdacht gegen einen Mitarbeiter hegt, eine Mitarbeiterüberwachung durch eine Detektei in Auftrag geben.

Problematiken bei denen durch Mitarbeiter erheblicher Schaden entstehen kann:

- Plant der Mitarbeiter seine Selbstständigkeit auf Basis der eigenen Kundenkartei?
- Führt ein Mitarbeiter Sondierungsgespräche mit Konkurrenzunternehmen in der Absicht die Firma unter Mitnahme von Spezialkenntnissen u. geschützten Daten zu verlassen?
- Erhält der Angestellte Zahlungen von Konkurrenten die er mit internen Informationen beliefert?
- Vernichtet der Angestellte durch sein Verhalten Kunden gegenüber den eigenen Wettbewerbsvorteil?
- Haben die in den Monatsberichten aufgeführten Kundenbesuche des Aussendienstmitarbeiters tatsächlich stattgefunden?
Allein ein diesbezüglicher Verdacht sollte jeden Firmeninhaber dazu veranlassen externe Experten zu konsultieren.

Durch sogenannten Krankschreibungsbetrug entsteht jährlich ein enormer finanzieller Schaden. In der Praxis bedeutet dies Verminderung der Arbeitsqualität, Verschlechterung der Wettbewerbslage, sowie weniger Umsatz und Gewinn. Der wichtigste Produktionsfaktor ist die Qualität der Mitarbeiter, bei entsprechenden Verdachtsmomenten sollten diese umgehend überprüft werden.
N

Nachlass Streitigkeiten

Der Verlust eines geliebten Menschen ist ja sicherlich in den meisten Fällen schon sehr bedeutsam. Jeder wird für sich auf seine ureigene Art und Weise die Trauerbewältigung vornehmen. Doch im weiteren Verlauf werden oftmals Probleme bei der Verteilung des Erbes deutlich und schon sind die Nachlass Streitigkeiten in vollem Gange. Professionelle und erfahrene Detektive helfen nun dabei, die Angelegenheit zu einem rechtssicheren Ende zu bringen.

Kaum eine Privatperson dürfte sich mit den aktuellen rechtlichen Grundlagen in einer Erbschaftsangelegenheit auskennen, denn diese Materie ist in vielen Fällen recht schwierig zu beurteilen. Dank der Kompetenz der privaten Ermittler führen die Recherchen zur Erbfolge, zu dem berechtigen Erbanspruch oder auch zur Klärung über die tatsächlichen Vermögensverhältnisse des / der Verstorbenen letztlich dazu, dass für alle Beteiligten Klarheit geschaffen werden kann, um Nachlass Streitigkeiten zu beenden oder idealerweise erst gar nicht in Gang zu setzen.

Die Abwicklung der Erbangelegenheit stellt sich oftmals kompliziert dar, sofern kein Testament verfasst worden ist. Die Detektive werden auch in diesen Fällen helfen, die entsprechenden Erbansprüche der Berechtigten zu sichern.
O

Observation

Die Observation ist ein wesentliches und zugleich breit gefächertes Betätigungsfeld bei der täglichen Arbeit der Detektive. Ziel der Observation ist es, Personen und Fahrzeuge zielgerichtet zu beobachten, um daraus die notwendigen Ermittlungsansätze und Informationen für die weitere Aufgabenbewältigung zu erlangen. Dieses äußerst probate Mittel dient letztlich auch dazu, gerichtsverwertbare Beweise zu dokumentieren, die sowohl in strafrechtlichen Belangen als auch in zivilrechtlicher Hinsicht erforderlich sind.

Das Betätigungsfeld ist umfangreich und betrifft beispielhaft Punkte wie das Observieren in Eheangelegenheiten, Fahrzeugrückführungen, der Mitarbeiterüberwachung sowie die Schuldner- und Personensuche. Oftmals ist eine Observation mit einem hohen Personal - und Zeitaufwand verbunden, denn die Detektive werden hierbei verdeckt agieren, um bei der Tätigkeit erfolgreiche Lösungen zu erzielen.

Professionelle und taktische geschulte Detektive besitzen eine langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet und müssen sowohl in psychischer als auch in physischer Hinsicht extrem belastbar sein. Neben der Kompetenz zählt auch das technische Equipment (Kamera, Nachtsichtgeräte, Videografie) zu den bedeutsamen Werkzeugen der Detektive. Das Konzept zur optimalen Beobachtung wird zumeist den Auftraggebern dargelegt und ist natürlich streng an die rechtlichen Bedingungen in dem jeweiligen Land geknüpft.
P

Personalüberprüfung

Es gibt immer die Situation, dass ein Arbeitgeber sich bei einer Personalentscheidung sehr sicher sein muss. Dann wird oft auf eine Personalüberprüfung durch eine Detektei zurück gegriffen. Für eine Detektei gehört die Personenkontrolle wie eine Personalüberprüfung zur Routine. Die Vergangenheit der betreffenden Person sowie die momentane Lebenssituation können samt Freundeskreis durchleuchtet werden. Die Personalüberprüfung kann somit sehr schnell ein ziemlich exaktes Bild von der beobachteten Person bringen.

Der Unternehmer muss seine Führungspositionen besetzen und diese repräsentieren das gesamte Unternehmen. Hier soll natürlich nicht jemand eingesetzt werden, der aufgrund seiner Freizeitgestaltung nicht zu dem Unternehmen passt. Es soll die Wahl auf einen seriösen und bodenständigen Mitarbeiter fallen und genau bei dieser Entscheidung kann die Personalüberprüfung sehr helfen. Auch bei Neueinstellungen kann die Personalüberprüfung hilfreich sein, um sich ein besseres Bild von dem Bewerber machen zu können. Vielleicht macht er nach Außen einen ganz anderen Eindruck und durch die Personalüberprüfung stellt sich ein völlig anderer Charakter heraus.

Die Personalüberprüfung kann aber auch ganz banale Aufgaben haben. Viele Unternehmen leiden wegen Krankmeldungen einzelner Arbeitnehmer. Sind diese nun wirklich krank und kurieren sich daheim oder sind sie auf dem Tennisplatz und vergnügen sich? Für einen Arbeitgeber ist das oft eine quälende Frage. Nun kommt die Personalüberprüfung zum Einsatz. Für eine gute Detektei ist es ein leichtes zu prüfen, ob die betreffende Person daheim ist oder nicht. Somit kann ein Unternehmer dank der Personalüberprüfung seine Personalplanung besser bewältigen.


Privatdetektiv

Ein Privatdetektiv wird auch als ein Privatermittler bezeichnet. Er arbeitet im Rahmen der Erhebung von Beweisen anhand von Befragungen, Recherchen, Dokumentationen und Observationen im Sinne von dem Erhalten und Beschaffen von Informationen sowie relevanten Erkenntnissen.

In Deutschland wird die Berufsbezeichnung eines Privatdetektivs bisher noch nicht geregelt. Einige Institute bieten Weiterbildungen anhand von diversen Seminaren an, welche über einen bestimmten Zeitraum dauern.

Jeder Privatdetektiv kann entweder selbstständig tätig sein oder auch in einer Detektei bzw. Kanzlei eines Rechtsanwaltes als Angestellter arbeiten. Er arbeitet mit so genannten Jedermannsrechten, ist somit ein normaler Gewerbetreibender, genießt keinerlei Sonderrechte oder Befugnisse hoheitlicher Form .

Wird ein Privatdetektiv beauftragt, kommt zwischen ihm und dem Auftraggeber - also dem Kunden - ein Dienstvertrag zustande, welcher auf dem bürgerlichen Gesetzbuch basiert. Demnach schulden Privatdetektive keinen Erfolg, denn dieser kann in dem Falle nicht mit Sicherheit garantiert werden. Private Auftraggeber schalten ihren auserwählten Privatdetektiv in den meisten Fällen für Ermittlungen ein, welche aufgrund zivilrechtlicher Angelegenheiten basieren. Diese sind oftmals Familienangelegenheiten wie zum Beispiel in Bezug auf Unterhalt, Erbe, Sorgerecht oder auch Partnerschaft. Diese Beauftragung eines Privatdetektivs stellt in vielen Fällen eine Alternative dar. Somit können auf diesem Wege vorab diverse Kenntnisse gesammelt und ausgewertet werden, bevor anschließend eine Entscheidung getroffen wird, im Nachhinein doch noch offizielle Ermittlungen durchführen zu lassen, oder nicht.


Private Investigators

"Private Investigator" - manch einer assoziiert damit spontan ein Namensschild auf der Tür zu einem verrauchten Büro in der Bronx, wo ein "Detektiv", die Füße lässig auf dem Schreibtisch, den nächsten brandgefährlichen Auftrag entgegennimmt. Der Realität entspricht dies nicht, nur dass der Begriff des "Private Investigators" in der Tat dem angloamerikanischen Raum entstammt, dass seine deutsche Entsprechung "Privatdetektiv" ist - und dass US-amerikanische Filme eben so sind, wie sie sind.

Das Wort Investigator hat seine Wurzeln im lateinischen "investigare" (durchsuchen, untersuchen, ermitteln), wobei nicht uninteressant ist, dass darin "vestis" (Gewand, Kleidung) enthalten ist. Der Investigator durchsucht also (jedenfalls im ursprünglichen Wortsinn) die Kleidung eines anderen.

Gelegentlich tritt uns der Private Investigator auch als PI, Private Detective oder (mit der eher umgangssprachlichen Bezeichnung) Private Eye gegenüber. Das dabei in allen Variationen vorhandene Attribut "private" erklärt sich schlicht dadurch, dass "Detective" im angloamerikanischen Raum ein Dienstgrad ist.

Die ersten privaten "Detective Agencies" wurden 1850 in den USA und 1862 im Vereinigten Königreich gegründet - inspiriert freilich von einem französischen Vorbild!

Aufgabenfeld und Befugnisse des angloamerikanischen Private Investigators sind im Wesentlichen dieselben wie die des "Privatdetektivs" in unseren Breiten. Gewisse Abweichungen ergeben sich naturgemäß aus den unterschiedlichen rechtlichen Regelungen in den einzelnen Staaten bzw. US-Bundesstaaten. So ist zum Beispiel Private Investigators das Tragen von Waffen in einigen davon gestattet und in anderen untersagt.
Q

Quellenschutz

Der Quellenschutz ist gesetzlich geregelt und findet auch durch Detektive Anwendung. Detekteien sichern den Informanten den Schutz der Identität und deren Anonymität zu. Die besonderen Interessen der Quellen werden dadurch gewahrt. Inhalte der Informationen, die den entsprechenden Auftrag betreffen und durch die Hinweisgeber erlangt worden sind, werden nur in gesetzlich geregelten Ausnahmefällen an Behörden oder Berechtigte weitergegeben. Insbesondere bei Straftaten von erheblicher Bedeutung (Straftaten gegen Leib und Leben oder bei Taten, die sich gegen das Vermögen richten), sind jedoch aufgrund rechtlicher Bestimmungen Inhalte und Personen anzugeben. Dieses dient letztlich der Urteilsfindung. In Ansprache mit den Gerichten und Staatsanwaltschaften kann auch hier davon Abstand genommen werden, sofern für die Informanten eine Gefahr für Leib und Leben besteht.
R

Recherchen

Um bestmögliche Lösungen im Sinne der Kunden herbeizuführen, ist es stets erforderlich, dass die Detektive sorgfältige Recherchen vornehmen. Hierdurch werden Verdachtsmomente erkannt, Fakten geschaffen, wertvolle Informationen für eine erfolgreiche Arbeit gewonnen, beweiserhebliche Tatsachen herausgefunden, aber auch falsche Annahmen ausgeräumt. Die Ergebnisse werden dann unmittelbar an die Auftraggeber übermittelt, die letztlich dadurch in der Lage sind, individuelle Folgeentscheidungen zu treffen. Im Rahmen der Recherche werden beispielhaft Zeugen ermittelt, unterschiedliche Straftaten aufgedeckt, Personen - und Fahrzeugsuchen vorgenommen oder aber auch Unterhaltsleistungen und Eheangelegenheiten in die Ermittlungen mit einbezogen.

Neben Erfahrung und Diskretion zählt zu den wesentlichen Eigenschaften der privaten Ermittler im Zusammenhang mit einer sorgfältigen Recherche natürlich auch ein hohes Maß an Diskretion sowie die Beachtung der Datenschutz rechtlichen Bestimmungen. Aufgrund der Kompetenz der Detektive recherchieren diese beweiserhebliche und gerichtsverwertbare Fakten, die Dritten kaum zugänglich sein werden, Vertraulichkeit und Zuverlässigkeit inklusive. Durch rhetorische Kenntnisse gelingt es den Detektiven, gesicherte und verifizierte Fakten zu erlangen, die für die Kunden die Sicherheit erbringen, um in möglichen Gerichtsverfahren und zivilrechtlichen Auseinandersetzungen ihr Recht zu erhalten.
S

Schwarzarbeit

Schwarzarbeit zählt sicherlich zu den Delikten, die großen Schaden bei der Volkswirtschaft anrichten. Hierbei wird nicht nur der Staat mit seinen sozialen Einrichtungen betrogen, da keine Steuern und Sozialabgaben entrichtet werden, sondern oftmals auch die Unternehmen.

Oftmals erledigen Mitarbeiter Arbeiten für andere Unternehmen, beispielhaft wenn sie sich im Krankenstand oder im Urlaub befinden und kassieren dafür entsprechende Summen. Aber auch Personen, die sich in der Privatinsolvenz befinden oder sich beispielhaft Unterhaltsleistungen entziehen wollen, greifen immer häufiger auf diese Form der Tätigkeit zurück. Geschulte und professionelle Detektive sind aufgrund langjähriger Erfahrung in der Lage, dieses Vergehen aufzudecken und gerichtsverwertbar zu dokumentieren.

Somit ist es gewährleistet, den Täter nicht nur auf frischer Tat zu betreffen, sondern vielmehr auch die wiederholte Aufnahme der Schwarzarbeit nachzuweisen. Insbesondere Bauberufe, das Frisörhandwerk aber auch anderweitige Handwerksberufe wie Maler oder Elektriker sind von diesem Phänomen vorrangig betroffen. Dank der sorgfältigen Recherchen und der gezielten Observation der Zielpersonen gelingt des den professionellen privaten Ermittlern immer wieder, entsprechende Lösungen im Sinne der Kunden herbeizuführen.
T

Tätigkeits-/ Observationsbericht

Zu den Kernaufgaben eines Detektivs zählt neben vielen Tätigkeitsfeldern die Observation. Diese wird nach den gesetzlichen Grundlagen vorgenommen. Die Gründe für die Beobachtung von Personen, Objekten oder Fahrzeugen sind vielfältig. Bei Verdacht der ehelichen Untreue, Stalking, Sachbeschädigungen, im Rahmen der Mitarbeiterüberwachung oder auch die Aufklärung anderweitiger Straftaten ist die Observation oftmals das einzige Mittel, um gerichtsverwertbare Beweise zu erlangen und den Kunden bestmögliche Lösungen anzubieten.

In diesem Zusammenhang wird von den eingesetzten Detektiven ein lückenloser Observationsbericht gefertigt. Minutiös werden die sich bei der Beobachtung ergebenden Handlungen und Ereignisse formuliert und dokumentiert. Je nach Sachverhalt erfolgt ergänzend eine fotografische (auch Videoaufnahmen) Dokumentation, denn Bilder gelten insbesondere im Rahmen einer rechtlichen Auseinandersetzung als ein unumstößlicher Beweis. Die Observanten stehen darüber hinaus in diesen Fällen naturgemäß auch als Zeugen zur Verfügung.

Neben den Observationsberichten werden im Rahmen der Aufgabenwahrnehmung Tätigkeitsberichte gefertigt, aus denen sich sämtliche Handlungsschritte und Maßnahmen der Detektive ergeben. Auch diese finden bei Gericht ihre Anerkennung. Durch die sorgfältige Niederschrift bei der Observation und allen anderen Tätigkeiten ist der Auftraggeber optimal informiert und kann sämtliche Aktionen nachvollziehen. Transparenz schafft Vertrauen.

Die Berichte enthalten die Namen und Anzahl der eingesetzten privaten Ermittler, die aufgewendete Zeit. Darüber hinaus werden sämtliche Resultate, die sich aus dem Einsatz ergeben, den Kunden übersichtlich zur Verfügung gestellt.
U

Unfallermittlungen durch die Detektei

Zu den Aufgabenbereichen einer Detektei zählen auch sorgfältige Unfallermittlungen. In der Regel sind in diesen Fällen Versicherungsunternehmen die Auftraggeber, sofern der Verdacht besteht, dass die Verkehrsunfälle fingiert wurden oder in anderer Art und Weise betrügerisch herbeigeführt worden sind.

Durch das so genannte „Autobumsen“ entsteht den Gesellschaften jährlich ein immenser Schaden. Die Unfälle werden durch die Täter absichtlich provoziert. So wird ein und dass selbe Fahrzeug immer wieder dazu verwandt, um einen Schaden herbeizuführen. Eine Reparatur erfolgt in den seltensten Fällen oder wird nur laienhaft vorgenommen. Dafür kassieren die Täter dann jedoch die Versicherungssumme für den vermeintlichen Schaden. Die Geschädigten selbst erkennen diese Handlungsweisen kaum.

In diesem Zusammenhang erfolgen weitere Recherchen, sofern der Verdacht besteht, dass der Verkehrsunfall „gestellt“ worden ist. Hierbei agieren untereinander bekannte Personen und fingieren einen angeblichen Unfall, ohne dass dieser jemals stattgefunden hat. Der “Geschädigte“ gibt dann seiner Versicherung über den angeblichen Schadensfall Kenntnis. Die Gesellschaft leistet und beide Personen „teilen“ sich die Versicherungssumme.

Darüber hinaus ermitteln Detektive auch in anderen Unfallgeschehen, beispielsweise bei einer Unfallflucht. Wurde das Fahrzeug des Kunden angefahren und der Verursacher hat sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, so versuchen Detektive Licht in das Geschehen zu bringen. Neue Zeugen werden ermittelt oder die Spurenlage analysiert, um auf diesem Wege den tatsächlichen Hergang zu erforschen und den Verursacher dingfest zu machen.
V

Versicherungsbetrug

Durch Versicherungsbetrug entstehen jedes Jahr Schäden von immenser Höhe, die wirtschaftlich untragbar sind. Ob es sich nun um die Vortäuschung einer Erwerbsunfähigkeit, um Gelder aus der Versicherungsleistung zu beziehen, obwohl zur selben Zeit einer Schwarzarbeit nachgegangen wird, einem Kfz-Haftpflichtbetrug, oder anderen vorsätzlich verursachten Schäden handelt, ein Versicherungsbetrug ist und bleibt keineswegs ein Kavaliersdelikt. Neben dem Schaden, den die jeweilige Versicherung zu tragen hat, bedeutet das auch für sämtliche Versicherungsnehmer einen Verlust, weil einfach jeder einzelne Schaden durch höhere Beitragszahlungen abgedeckt werden muss.

Jeder Patient oder Autofahrer hat das auf Grund der Beitragserhöhungen schon zu spüren bekommen und bezahlt mit seinem Geld die verursachten Schäden anderer mit.

Der Versicherungsbetrug ist ein schweres Vergehen, und es ist absolut gerechtfertigt, dass dieser von den zuständigen Behörden mit hohen Geldstrafen geahndet wird. Ein Verdacht auf einen Versicherungsbetrug reicht aber noch nicht aus, um diesen auch nachzuweisen oder zur Anzeige zu bringen, sondern muss erstmal bewiesen werden. Denn um einen Versicherungsbetrug auch vor Gericht zu bringen, müssen sachdienliche Beweise vorgelegt werden.

Ohne diese Beweise ist es für ein Gericht schwer Versicherungsbetrügen nachzugehen. Und genau hier setzt die Arbeit einer Detektei an, die mit Erfahrung zur Bekämpfung der Versicherungskriminalität und dessen Aufklärung beiträgt. Immer mehr Geschädigte nehmen bei Verdachtsfällen, die auf einen Versicherungsbetrug schließen lassen, die Dienste eines Detektiven in Anspruch. Denn so kann gewährleistet werden, dass Versicherungsbetrügern das Handwerk gelegt wird.
W

Wirtschaftsdetektei

Jeder hat den Namen Wirtschaftsdetektei sicher schon einmal gehört, aber dachte das sind sicher Detekteien, die nur für millionenschwere Firmen tätig sind. Das ist aber falsch. Eine Wirtschaftsdetektei ist auch für kleinere Firmen tätig.

Die Preise werden natürlich nach Aufwand und Stunden berechnet. Das Tätigkeitsgebiet einer Wirtschaftsdetektei ist vielfältig. Natürlich werden sie beauftragt, um beispielsweise eine Industriespionage aufzudecken, aber auch in Personalangelegenheiten hat sich der Einsatz einer Wirtschaftsdetektei schon oft bewährt. Beispielsweise Betrug bei Spesenabrechnungen kann so nachgewiesen werden.

Ein weiteres Einsatzgebiet ist aber auch die Überprüfung krankgemeldeter Mitarbeiter, die in ihrer Abwesenheit Tätigkeiten nachgehen, die sich nicht mit dem Krankheitsbild decken. Auch Diebstähle in Unternehmen, die oft Millionenschäden verursachen, können durch eine Wirtschaftsdetektei aufgedeckt werden. Die Detektive setzen hierbei auf modernste Technik und können so Diebstähle aufdecken und verlorenes Eigentum wieder aufspüren.

Auch Versicherungen setzen auf den Einsatz einer Wirtschaftsdetektei in Fällen von Versicherungsbetrug. Das können Personenschäden sein, aber auch gemeldete Sachschäden, deren Deckung eventuell nicht gerechtfertigt sind. Auch bei Marken- und Produktpiraterie wird oft eine Wirtschaftsdetektei beauftragt, um auf Märkten und in Geschäften nach unechten Produkten zu suchen.

Oft wird eine Wirtschaftsdetektei auch beauftragt um Schwachstellen zu finden und Detektive analysieren wo die Gefahr von Diebstahl, Betrug oder Spionage gegeben ist. Auch im Bereich von Software wird oft eine Wirtschaftsdetektei beauftragt, um den Diebstahl nachzuverfolgen.
X

Y

Yelp Bewertungen Detektei Alpha

Z

Zeugensuche

Zeugen und deren Aussagen sind in jeder Hinsicht für die Aufklärung von Straftaten, für zahlreiche Ermittlungen und Recherchen von erheblicher Bedeutung. Professionelle Detektive sind im Rahmen ihrer Tätigkeit auf die Angaben und Informationen der Beobachter angewiesen. Doch nicht immer ergibt sich vor Ort die Möglichkeit, Zeugen zum Sachverhalt zu befragen. Zudem halten sich die wichtigen Hinweisgeber auch nicht dauerhaft am Einsatzort auf, so dass sie im Rahmen einer Zeugensuche ausfindig gemacht werden müssen. Die Aussagen der Zeugen ist sowohl die Auftraggeber oftmals ein entscheidender Faktor als auch für mögliche Gerichtsverfahren.

Die Vorgehensweisen von qualifizierten und besonders geschulten Detektiven zur Ermittlung von Personalien und Anschriften sind unterschiedlich. Sie recherchieren unmittelbar am Einsatzort, befragen Anwohner oder Passanten. Oftmals können dabei wertvolle Informationen erlangt werden, die zur Klärung oder Untermauerung des Sachverhalts beitragen.

Darüber hinaus sind intensiverer Ermittlungen in den Fällen erforderlich, in denen Zeugen zwar bekannt sind, jedoch aktuell keine Hinweise auf deren tatsächlichen Aufenthalts – oder Wohnort oder deren Identität vorliegen. Die privaten Ermittler verfügen über die Möglichkeiten und das Know How, auch hier bestmögliche Lösungen im Sinne der Kunden herbeizuführen.

Eine weitere Art Zeugensuche wird vorgenommen, sofern der Name bekannt ist, aber der Wohnort nicht. Auch hier erfolgen sorgfältige Recherchen bezüglich der Adressermittlung, um notwendige und aussagekräftige Beweise von den Hinweisgebern zu erlangen. Ist nach bisherigem Ermittlungsstand bekannt, dass wichtige Zeugen vorhanden sind, diese sich bislang nicht zur Verfügung gestellt haben, werden auch die Ermittlungen übernommen. Diese gestalten sich jedoch oftmals sehrt aufwendig und schwierig.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
  • "Wir konnten dank der Aufdeckung durch die Wirtschaftsdetektei ALPHA gegen einen Mitarbeiter erfolgreich gerichtliche Schritte einleiten und bedanken uns für die professionelle Zusammenarbeit." - Firma K. AG Zürich/Schweiz -

  • " Durch die Beauftragung einer Beobachtung bekam ich endlich Gewissheit, dass mein Mann wirklich "fremdgeht" und ich im Anschluss auch noch erfolgreich meine Unterhaltsansprüche durchsetzen konnte. Danke an das Team der Privatdetektei ALPHA." - Beatrice M. Frankfurt am Main. -

  • "Den Detektiven ist es durch ihre internationalen Kontakte gelungen, einen "untergetauchten" Schuldner im Ausland aufzuspüren, so dass wir eine hohe finanzielle Summe von dem Finanz-Betrüger wieder erfolgreich zurückfordern konnten. Wir empfehlen die Detektei ALPHA gerne weiter !" - Fa. A. GmbH Hamburg -